J
ubiläumslager in Ettenheim (06. - 07.09.08)


Dieser Bericht von Johannes Küchle erschien am 11.04.2009 um 20:05 Uhr.

Da wir dieses Jahr 15 Jahre alt wurde, feierten wir am 6. und 7. September unser Jubiläum mit einem Lager, zu dem auch die Gemeinde eingeladen war.
Am Samstag bauten wir trotz des schlechten Wetters fleißig die Zelte auf der Wiese bei Steffi auf. Insgesamt stellten wir zwei Jurten, ein Hochkohte, drei normale Kohten und die Trollkohte. Nach dem Abendessen (mhh… Grillen mit allen Salaten die man sich vorstellen kann) fanden die Aufnahmen statt. Nach Schweigemarsch und Andacht wurden einige Wölflinge aufgenommen, sowie endlich auch Alison und Benni als Jupfis. Zum Abschluss des Abends gab es natürlich noch eine Singerunde am Lagerfeuer.
Am Sonntag standen wir früh auf, um nach dem Frühstück den Gottesdienst in der Spitalkirche besuchen zu können. Während die Jüngeren danach noch eine Stadtrallye machten, wurde auf dem Lagerplatz am Mühlenweg schon alles für die Besucher vorbereitet.
Da das Wetter entgegen allen Erwartungen wunderschön war, fanden sich ab 14 Uhr zahlreiche Besucher auf dem Lagerplatz ein. Für die Jüngeren gab es verschiedene Spielangebote (Seilspringen, Riesenmikado, Rasenski…). Großer Renner war bei Jung und Alt das Stockbrotbacken in der Jurte. Wer sich nicht selbst etwas backen wollte, konnte es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen.
Außerdem gab es für Interessierte ein großes Infozelt, das über die Geschichte des Pfadfinderstammes sowie über die Geschichte der Pfadfinder und ihre Traditionen informierte. So hatten Jannik und Steffi eine Zeitleiste des Stamms, einen Stammbaum, eine Knotentafel gebastelt und einige Fotoalben zusammen geliehen. Zusammen mit der Kluft und einem Rucksack hatte die Infojurte ein ganz besonderes Ambiente.
So konnten die Besucher Neues erleben und erfahren und sich ein gutes Bild von der Arbeit der Pfadfinder machen. Besonders erfreulich ist, dass zahlreiche Kinder Interesse an der Teilnahme in unseren Gruppenstunden äußerten und dass so die Meute 5 Mitglieder gewinnen konnten. Gegen 17 Uhr begann der Abbau, der nach zwei anstrengenden Stunden beendet war.
Besuch aus dem Gau hatten wir aus Seelbach und Heitersheim bekommen.
Auch die Jubiläums T-shirts (weinrot, vorne Waldläuferzeichen, hinten die Geschichte des Stammes) muss erwähnt werden. Es sieht richtig gut aus. Leider hat es bei keinem die Wäsche ungetrübt überstanden – Ersatz wird beantragt.
So hatten wir nach dem Ausrichten des Gaulagers für die Pfadis aus dem Gau den zweiten Teil unseres Jubiläums mit der Gemeinde begangen und herzlichen Zuspruch bekommen. So haben wir mit zwei tollen Lagern unser Jubiläum würdig begangen!
© Gau Alemannen - Impressum